-- WEBONDISK OK --

7 Energiemonitoring und Kostenrechnung mit temporärer Messtechnik

Spätestens nach dem Inkrafttreten der Novelle des Gesetzes über Energiedienstleistungen EDL-G am 22.04.2015 müssen sich viele Unternehmen in Deutschland mit der Durchführung von Energieaudits nach DIN EN 16247-1 beschäftigen. Danach müssen für die Audits insgesamt 90 % des gesamten Energieverbrauchs im Unternehmen systematisch erfasst und analysiert werden. Es reicht nicht aus zu wissen, wie hoch der Gesamtenergieverbrauch ist. Vielmehr sind auch die Daten einzelner Verbraucher zu erfassen. Hier gilt es die Frage zu beantworten, wer hat wann wie viel verbraucht. Hierzu können zeitliche Messprofile erforderlich sein. Dieser Beitrag zeigt, dass es nicht besonders kompliziert ist, diese Profile zu erstellen. Mit dem richtigen Messequipment lassen sich insbesondere die Stromverbräuche schnell und einfach transparent darstellen. Somit können Fragen nach der Höhe des Stromverbrauchs für Licht, IT oder Produktion leicht beantwortet werden.

Sie sehen zurzeit nur Teile des Titels Praxis Energiemanagement. Um das vollständige Werk zu sehen, melden Sie sich bitte oben rechts an oder testen Sie das Werk 4 Wochen gratis.
Ihre Anfrage wird bearbeitet.
AuthError